Arbeiten – Wohnen – Bildung

Wir fördern, erhalten und entwickeln die Lebensqualität unserer Klientinnen und Klienten

In der Humanitas Stiftung bieten wir Erwachsenen mit einer Behinderung aus der Region Horgen ein vielfältiges und durchlässiges Arbeits- und Bildungsangebot sowie Wohnplätze mit unterschiedlicher Betreuungsintensität.

Im Zentrum unseres Handelns stehen die Begleitung und Förderung der Klientinnen und Klienten auf dem Weg zu einem möglichst selbstbestimmten und sinnstiftenden Wohn- und Arbeitsalltag. Alle unsere Angebote und unser Handeln sind am Normalisierungsprinzip gemäss UNO-Menschenrechtskonvention ausgerichtet.

Die 1977 gegründete Humanitas Stiftung unterhält heute das Wohnheim Horgen und das Wohnhaus Rüschlikon sowie Aussenwohngruppen , dazu die geschützte Werkstatt in Horgen und das Förderungsatelier in Horgen. Das Angebot umfasst etwas über 200 Wohn- und Arbeitsplätze.

Wir sind eine lebendige, offene und kreative Stiftung. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und Möglichkeiten unterschiedlicher Klienten-Gruppen. Und was wir tun, tun wir aus Überzeugung und von Herzen!

Wozu gibt es uns?

  • Wir sind eine Institution mit und für Menschen mit einer Behinderung.
  • Wir bieten vielfältige und durchlässige Wohn-, Arbeits-, Integrations-, Freizeit- und Bildungsangebote für erwachsene Menschen mit einer Behinderung.

Wohin wollen wir?

  • Wir fördern und begleiten Menschen auf dem Wege zu einem möglichst selbstbestimmten Leben und Zusammenleben.
  • Wir sind eine lebendige, offene und kreative Stiftung.
  • Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und Möglichkeiten unterschiedlicher Klienten-Gruppen.

Wozu verpflichten wir uns?

  • Wir gestalten unsere Beziehungen auf der Basis von Respekt, Wertschätzung und Vertrauen.
  • Wir denken und handeln sozial, verantwortungsvoll, ökonomisch und ökologisch.
  • Wir fördern und fordern unsere Mitarbeitenden.
  • Wir legen Wert auf eine offene, transparente und zeitgerechte Informations- und Kommunikationskultur.
  • Wir sensibilisieren die Öffentlichkeit für die Anliegen von behinderten Menschen.
  • Was wir tun, tun wir aus Überzeugung und von Herzen.

1972
Eltern gründen den Verein zur Förderung geistig Invalider Bezirk Horgen (heute insieme, Verein zur Förderung geistig Behinderter, Bezirk Horgen)

1973
Die Stiftung zur Förderung geistig Invalider Zürich eröffnet in Horgen eine Werkstatt für Menschen mit einer geistigen Behinderung.

1977
Die Stiftung heisst neu Humanitas Stiftung zur Förderung geistig Behinderter Horgen. Sie kauft das reformierte Töchterinstitut in Horgen, um es in ein Wohnheim umzubauen.

1979
Das Wohnheim Humanitas Horgen wird eröffnet.

1982
Die Werkstatt zieht an die Einsiedlerstrasse 132 in Horgen um. Neu kommt eine Holzwerkstatt hinzu.

1985
Die Textilwerkstatt mit öffentlichem Shop an der Einsiedlerstrasse 126 wird eröffnet.

1989
An der Gehrenstrasse 12 in Horgen installiert sich eine Aussenwohngruppe mit sechs Personen.

1993
Die Humanitas Stiftung eröffnet an der Bahnhofstrasse 92 in Rüschlikon ein Wohnhaus für 14 Erwachsene mit Behinderung.

1994
Die Werkstatt zieht von der Einsiedlerstrasse an die Zugerstrasse 53/55 in Horgen um.

1995
Die ehemaligen Werkstatträume werden für die Förderungsarbeit umgenutzt, die bisher im Wohnheim Horgen untergebracht war.

2001
Die Humanitas Stiftung erwirbt am Institutweg 1 in Horgen, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Wohnheim, eine Liegenschaft und schafft darin neue Wohnplätze.

2003
Auf dem Areal des Wohnheims Horgen wird der Neubau für die Förderungsarbeit eingeweiht.

2008
In einem Nachbarhaus des Wohnhauses Rüschlikon entstehen zusätzliche Wohnplätze.

2009
An der Neudorfstrasse in Horgen entsteht eine weitere Aussenwohngruppe.
Die Humanitas Stiftung erwirbt die Liegenschaft Bahnhofstrasse 94 unmittelbar neben dem Wohnhaus Rüschlikon.

2012
Der Neubau Bahnhofstrasse 94, mit dem bestehenden Wohnhaus an der Bahnhofstrasse 92 zu einer Einheit verbunden, wird eröffnet.

2014
Neuwahl des Stiftungsrates.

2015
Inkraftsetzung des neuen Personalreglements.

2016
Eröffnung der Jugendwohngruppe Bachtelstrasse und Blumenweg in Horgen. Namensänderung der Förderungsarbeit: Neu sind dies die Ateliers.