Das Projekt Erlebnisgarten: Wir schaffen einen Ort der Begegnung und der Lebensfreude

Darauf freuen sich bei uns jetzt schon alle riesig: Auf der Grünfläche neben unserem Wohnheim an der Reithystrasse 3 entsteht ein Erlebnisgarten mit Kräuter- und Blumenbeeten, Streichelzoo, Barfussweg, Weidenhaus und Sitznischen.

Der Erlebnisgarten wird nicht nur unseren Bewohnerinnen und Bewohnern offen stehen, sondern auch den Schülerinnen und Schülern der benachbarten Heilpädagogischen Schule und der gesamten Bevölkerung. So entstehen Begegnungen, mit den Begegnungen wachsen Nähe und Verständnis.

Zugleich hat der Erlebnisgarten vielfachen praktischen Nutzen: Er bietet sinnstiftende Arbeit und Beschäftigung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Er versorgt unsere Küche mit selbst gezogenem Gemüse, Früchten und Gewürzen. Und er eröffnet schöne Möglichkeiten für soziale Projekte, in welchen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam tätig sind.

Zum 40-Jahre-Jubiläum ihres Sitzes in Horgen hat Dow Europe 2014 einen Projektwettbewerb lanciert, aus dem das Projekt Erlebnisgarten als Sieger hervorging. Mit der namhaften Spende von Dow konnten wir das Projekt inzwischen lancieren. Auch zur Deckung des verbleibenden finanziellen Bedarfs sind wir auf Spenden angewiesen.

Unser Ziel
Am 31. Dezember 2017 erreicht das Projektkonto den Stand von 200’000 Franken. Und im Sommer 2018 weihen wir zusammen mit Ihnen den Erlebnisgarten ein!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.