Reittherapie

Die Reittherapie hat inzwischen ihren festen Platz im therapeutischen Katalog der Betreuung von Menschen mit Behinderung. Die Begegnung und Interaktion mit dem Pferd, einem aussergewöhnlich feinfühligen Tier, mobilisiert die Selbstheilungskräfte des Menschen, fördert das Empfinden des Selbst und die Interaktion mit einem Gegenüber. 

Die Balance finden – körperlich und seelisch

Wie das Sprichwort sagt, liegt auf dem Rücken der Pferde die Seligkeit der Erde. In der therapeutischen Reitstunde reiten unsere Klienten aber nicht nur, sie pflegen und füttern das Pferd. Dazu braucht es nicht die Kunst der Rede, die Kommunikation ist nonverbal, direkt und ehrlich. So wird die regelmässige Reitstunde zum positiven Erlebnis und zur fördernden Therapie zugleich.